Tiere Ägypten

Sehen Sie die Tiere Ägyptens

Ägypten ist ein sehr heißes und trockenes Land, welches zum einen nur wenig Trinkwasser bieten kann, zum anderen aber auch nur sehr wenige Futterpflanzen, so dass die Tierwelt in diesem Land sich relativ überschaubar hält. In der Wüste selbst findet man die typischen Wüstentiere vor, angefangen bei Schlangen und Echsen, sowie Skorpionen, und aufgehört bei Kaninchen und Mäusen, die auch mit wenig und schlechter Nahrung klar kommen können. In den Gebirgszügen des Landes hingegen leben auch einige andere Arten, wie zum Beispiel Schafe, Ziegen und Widder. Einige Wildkatzen, Schakale und Steinböcke findet man ebenfalls im Gebirge vor.

In den Orten, an denen man auch Menschen antrifft sieht man viele Kamele, die dort aus Haustiere gehalten werden, oder eigentlich viel mehr als Lastentiere, die oftmals auch bei Wanderungen durch die Wüste ihren Dienst tun, und sich besonders gut eignen, weil sie auch über einen langen Zeitraum hinweg ohne Wasser auskommen können.

Im Bereich des Nils kann man natürlich auch einige verschiedene Wasservögel antreffen und in der Wüste leben zudem verschiedene Raubvögel und Aasfresser, die sich von den anderen verstorbenen Tieren ernähren oder dort Kaninchen und Mäuse jagen gehen, manchmal auch eine Schlange. Von diesen besonders bekannt ist die Kobra, welche in Ägypten zuhause ist und sich dort sehr wohl fühlt, weshalb man sich vor ihr auch sehr in Acht nehmen muss.

Ägypten ist zwar nicht gerade reich an Tierarten, aber die wenigen sind zum Teil wirklich sehr interessant und bergen viele Geheimnisse, die es noch zu lüften gilt.